Emil Huber Parteifrei

Emil Huber
Emil Huber Parteifrei
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1960








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 5 Tagen Kommentar zu
Stadtrat Filippo Leutenegger
Hört sich irgendwo wie ein Nachruf an, überall er war...

Das wäre aber schade, immerhin hat er als einer der wenigen Politiker mit dem Granitbelag auf dem Sechseläuten Platz und den umgewehten Sonnenschirmen für einige Belustigung gesorgt. Der bombastische Elefant auf dem Paradeplatz ging auch auf sein Konto.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Sogar die Alternative Bank Schweiz ABS ist dagegen!
@Hofer

Und bei den "too big to fail" Grossbanken wissen Sie ganz genau, was kommt?
Misstrauen in die Banken ist nicht der einzige Grund.

Auch die Lüge, wonach Banken angeblich das Geld ihrer Kunden als Kredite "verleihen".
Wenn das so wäre und immer mit dem schon bereits vorhandenen Geld gearbeitet würde wie erklärt sich denn das Ansteigen der Geldmenge?

Die Geldmenge muss ja im Minimum mit der Bevölkerung mitwachsen, sonst bekäme jeder immer weniger, da die Geldmenge nicht ausreicht.

Zudem käme dann eine Person, welche einen Kredit beantragt, öfters von der Bank zu hören: "Sorry, wir haben im Moment kein Geld, welches wir Ihnen ausleihen können, wir müssen warten, bis Kunden wieder Geld zu Bank bringen, wir setzen Sie auf die Warteliste"

-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Sogar die Alternative Bank Schweiz ABS ist dagegen!
«Banken sollen bankrott gehen können, ohne dass das Geld der Sparer ebenfalls verloren geht.»

Thomas Brändle, früherer FDP-Kantonsrat

htt​ps://www.zentralplus.​ch/de/news/politik/55​64990/Der-Zuger-Freis​innige-der-den-Banken​-an-den-Kragen-will.h​tm
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Sogar die Alternative Bank Schweiz ABS ist dagegen!
Bekanntester Zentralschweizer Unterstützer der Vollgeld-Initiative ist der Kabarettist Emil Steinberger. «Die Idee ist gut, also wird sie auch erfolgreich sein», lässt sich der 85-jährige Komiker auf der Webseite sec vernehmen.

https:/​/www.zentralplus.ch/d​e/news/politik/556691​5/Dave-Doran-trommelt​-für-die-Vollgeld-Ini​tiative.htm

-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung – auch in Zukunft
@ Wobmann

"Sie haben kein einziges Argument GEGEN diese (meiner Meinung nach notwendigen) Initiative gebracht."
Ich bin ja auch nicht grundsätzlich gegen die Initiative, nur darf man die Wirkung nicht überschätzen, und sollte realistisch bleiben, die Gründe habe ich bereits mehrfach genannt.
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Die Schweiz ist kein Versuchskaninchen!
Dany Schweizer

Die Banken verleihen kein Geld, sie schöpfen das Geld für die Kredite selbst.
Sonst würde es ja ab und zu passieren, dass die Bank zu einem Kreditnehmer sagen müssten "Sorry, wir können Ihnen derzeit keinen Kredit geben, wir müssen warten, bis jemand wieder Geld für Ihren Kredit zur Bank bringt."
Schon jemals vorgekommen?
Lesen Sie einmal den Vortrag von Prof. Dr. Mathias Binswanger durch, dann sehen Sie vielleicht einige Irrtümer:

https://​www.akb.ch/documents/​30573/89695/wie-banke​n-geld-schaffen.pdf/4​9d9b11c-eeb9-5a15-e5c​d-bb7d5558bcd6?versio​n=1.1

Wer wieder einen Goldstandard einführen will vergisst A: Die Tatsache, dass die Bevölkerung stark zugenommen hat seit dem Goldstandard. Es gäbe nicht genügend Gold für eine Deckung. B: Die starke Umweltverschmutzung durch das Goldschürfen, wo mit Chemikalien wie Zyanid, Quecksilber gearbeitet wird.

https://geld​anlage-gold.com/allge​mein/folgen-der-goldg​ewinnung/
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Die Schweiz ist kein Versuchskaninchen!
"Wenn man nur eine bestimmte Menge Gold hat, kann man nicht mehr ausgeben, was das Maximum des Goldes ist.."

Und diese "Regel" hat man auf das Fiat Geldsystem übertragen.
Viele Politiker, Bürger und Ökonomen leben immer noch im Goldstandard und behaupten deshalb immer noch, das Geld wäre knapp.
Dabei ist das Leben und die Ressourcen der Erde knapp und endlich.
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung – auch in Zukunft
Herr Wobmann

Sehen Sie sich doch unseren BR & Parlament an, wie sie umknicken, wie die Tulpen nach einem Sturm, wenn es um Drohungen geht, irgendwelche Konzerne und reiche Pauschalbesteuerte könnten das Land verlassen, wenn die Schweiz nicht das tut was die wollen.
Da hilft auch die Selbstbestimmungsinit​iative nichts.
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Sogar die Alternative Bank Schweiz ABS ist dagegen!
@Krähenbühl

Sie sollten besser einmal die Eigengeschäfte der Banken kritisieren, sowie die Vielzahl der Finanzprodukte im Kapitalmarkt wo kein Mensch mehr den Durchblick hat.
Der Bankier der kleinsten Bank Deutschlands formulierte es so: Auf die 350 000 «Finanzprodukte», auf dem Markt ist Fritz Vogt nicht gut zu sprechen. „Die haben nur den einen Zweck: den Bürger hinters Licht zu führen.“

https://www.oha-z​eitung.de/genialer-ge​ldfilm-der-schein-tru​gt/
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Sparen bedingt in der Regel, dass man das Denken unterlässt
Genau, und auf alte Leute welche mit den neuen Geräten nur ungenügend oder gar nicht zurechtkommen wird keine Rücksicht genommen.

Viele dieser "Innovationen" dienen eben in Wirklichkeit nur dazu, bei den Entwicklungsfirmen Arbeitsplätze & Gewinne zu generieren.
Beim Radio gibt es keine grossen Revolutionen mehr, der Mensch hat nicht mehr als 2 Ohren.
-