Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Stunden Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
Das sehe ich genau so Herr Walter Wobmann, so wie bis jetzt darf es nicht weitergehen, da muss sich Grundlegend etwas ändern.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Schweizer Arzt in der Weltpresse fuer verbreiten Fake News
Wenn man sich hier auf Vimentis zu Wort meldet, hat man (einen persönlichen Hintergrund) das zu tun.
Bei mir ganz klar, Schweiz und die direkte Demokratie, Recht und Ordnung, SVPler.

Also betrachte ich Themen aus diesem Blickwinkel und gebe meine persönliche Ansicht dazu. Plus wenn es in meine Fachgebiete geht, Industrie und Bau, was ich dazu zu sagen habe.

Jemand anderer hat einen anderen Hintergrund, hier in Vimentis bis extrem Hintergrund, und das kommt, schlägt dann bei Themen durch.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
Herr Rudolf Oberli,
Eine UNO hat die Pflicht, darum wurde sie gegründet, sich für die Rechte der Menschen einzusetzen.
Sich für den Frieden der Länder einzusetzen.

Soziale Unruhen entstehen dann, wenn eine Diktatur an der Macht ist, welche Menschenrechte missachtet.
Soziale Unruhen entstehen dann, wenn Menschen keine Arbeit haben, ausgenommen und abgemolken werden.
Soziale Unruhen entstehen dann, wenn einstmals ganz normale Angestellte entlassen werden, weil man anderswo billig produzieren will.
Soziale Unruhen entstehen dann, wenn man Steuern verlangt, Abgaben verlangt, so dass es dem "normal" arbeitenden "stinkt" weiter zu arbeiten, er wird ja nur abgemolken.

Das alles und noch viel Mehr Herr Oberli, Gesundheit etc sind Rechte, welche angeblich durch eine UNO geschützt werden sollten...sollten...s​ollten...

Wer solche Zusammenhänge nicht sehen kann, hat ein Problem.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
Also Herr Rudolf Oberli,
Wer Zahlt befiehlt. O.K. Und dann hat man die Frechheit, nicht zu bezahlen aber auf die "Rechte" die undemokratisch sind will ,am nicht verzichten?

Herr Oberli, also ich kann mich nicht für so eine Organisation begeistern, dann lieber keine UNO. Oder man ändert, verändert sich.

""Die Mitgliedstaaten der Uno schulden der Weltgemeinschaft 3,5 Milliarden US-Dollar. Die Beiträge setzen sich aus Geldern für den regulären Uno-Haushalt und für Friedenseinsätze zusammen. Das berichtete Untergeneralsekretär Yukio Takasu."
Mit Abstand größter Schuldner, aber auch Beitragszahler, ist seit Jahren die US-Regierung. Sie schuldet der Uno Mitgliedsbeiträge in Höhe von 800 Millionen US-Dollar.""
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
In einer UNO dürfte es keine Ständigen (Grossmächte) geben, // welche jeden Verstoss (den sie selber begehen) zum Beispiel man greift keine Länder an und bombardiert diese auch nicht, auch nicht ein klein wenig, //
Eine UNO müsste Demokratisch geführt sein. So könnte man Verstösse gegen die Menschlichkeit zum mindesten einmal verurteilen und nicht mit dem Veto blockieren, dass es keine Verurteilungen gibt.

Solches macht eine UNO unglaubwürdig.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
Warum muss man Militärkraft und UNO in dem selben Zusammenhang nennen?

Ausserdem liegt es genau an solchen Leuten die zum Beispiel nicht einsehen wollen dass man eine Armee und Kampf Flugzeuge Braucht, dass man Abhängig von einer USA ist.

Dass man Wirtschaftlich / Europa bachab geht liegt wieder an den Gleichen, denn die sind Geldgeil, (Investitionen in Asien) beschwören mit den miesen Löhnen und ausnehmen der 3 und 4 Welt die Sozialen Probleme herauf, ...

Am Schluss zeigen die gleichen Machtgeilen (sogenannte liberale Mitte) mit dem Finger aufs Volk und erklären...Europa...o​der der Westen nehme diese Länder aus. Das Volk soll es dann ausbaden..
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Die Menschenrechte der UNO sind westlich geprägt.
Herr Alex Müller,

Einer alleine in so kurzer Zeit? Präsident der USA?

Nein, wenn man seine Ansichten zu einer UNO oder Töchter Organisationen hat, kommt dies aus dem Verhalten von so einer Organisation heraus.
Meiner Ansicht nach wäre eine UNO gut beraten, sich wirklich mal um die Völker, die Menschen und nicht um Machtgeplänkel zu kümmern.
Und eine WHO sich um die Gesundheit der 3 und 4 Welt Länder, als um Gesundheit im Westen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Auftrag der Kampfjets in der Schweiz?
""nachweislichem Erfolg interessieren"" definieren sie das bitte genauer. Meinen sie Abschüsse in Friedenszeiten?
Also​ reicht es nicht, präventiv eine Luftwaffe zu haben, und bei Einsätzen tätig zu sein, welche sich dann Gewaltlos lösen?

Von Polizei über Feuerwehr über Rettungsdienste bis hin zur Armee sind alle froh, wenn es nie, oder möglichst wenig mit nachweislich Erfolg gekrönte Einsätze gibt.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Auftrag der Kampfjets in der Schweiz?
Ich frage mich nur, warum man diese Fragen heute stellt, und nicht informiert ist. Das kann und könnte man alles nachlesen.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Auftrag der Kampfjets in der Schweiz?
Eine effiziente Flugabwehr erreicht mehr
-