Sprache: F I

Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 14 Stunden Kommentar zu
Flugticketabgabe - Bschluss im Nationalrat vom 19.09.2019
Neben dem, dass es eine 4Personen Familie härter trifft, 320.-, werden ja Waren vor allem Frischwaren eingeflogen.
Bei solchem Handeln hält sich meine Freude in Grenzen.
Macht das Nahe Ausland mit, sieht es etwas "besser" aus, falls man an diesen CO2 Wahnsinn glaubt.
-
Vor 14 Stunden Kommentar zu
Bezahlbare Wohnungen für alle auch in den Zentren
So wie ich Orientiert bin, sind ja Genossenschaften eigentlich Sozialistische / mindestens aber Soziale Einrichtungen.
Wie das dass "Kanpital" geschaft hat, solche Überbauungen unter den Nagel zu reissen, abzureissen und durch Neue moderne teure Wohnungen zu ersetzen? Wer darin wohnt? Wo möglich Akademische gebildete gutverdienende Ehepaare? Auch als Cüppli Sozis bekannt?
Da tun sich Fragen auf.
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Nationale Wahlen 2019: Schweizer Demokraten (SD) wählen!
Herr Willi Mosimann,
Schauen sie mal an, wie es den einfachen BürgerInnen in Europa geht? Das hat diese Politik getan, Politik für die Konzerne, damit man verlagern und umlagern kann nach Belieben.
Es wird immer diese Populismus beschwert. Wobei Politik fürs Volk eben Populistische Politik ist.
Wenn ich aber mit Gesetzen und Normen, Vorschriften für ganz Europa verunmögliche, dass ganz einfache Bauern, Handwerker, Angestellte nicht mehr normal Arbeiten können, weil irgend eine Hirnrissige Norm die überhaupt nichts bringt nicht eingehalten wird, da tun sich bei mir Fragen auf.
Es sind nicht die Erfolge dieser Rechts Parteien welche denen Zulauf bringen, sondern das Versagen der momentanen Parteien, die BürgerInnen überhaupt nicht ernst nehmen und irgend welche Agenden zu vollenden.
Alternative? Vernünftiger Menschenverstand, plus Wissenschaftliche beweisbare Fakten, die unseren Alltag bestimmen sollten, anstelle Angst und Hysterie.

Noch zu Spam: schauen sie mal genauer hin, woher die kommen. Auch wenn es ein inländischer Anbieter ist, heisst es noch nicht, dass der Server hier steht. Persönlich rege ich mich mehr auf ab den Postwurfsendungen Werbungen, trotz Aufkleber bitte keine Werbung. Da werden doch Energie verbraucht, mehr wie beim Spam.
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Nationale Wahlen 2019: Schweizer Demokraten (SD) wählen!
Leider wird heute dieses Weltoffene und Personen-freizügige als Zukunftsorientiert angesehen. Wobei immer das Kapital schneller gewechselt hat wie die Menschen hinter herkommen.
Bin ich nicht weltoffen, wenn ich sage okay, Touristen sollen "unser Land" besuchen, es geniessen (aber warum wollen sie hier arbeiten)?
Wer einen Job findet, ja gut, dann soll die Person halt einreisen, mit dem Arbeitsvertrag in der Tasche, da sieht man auch den Lohn, der soll (der Gerechtigkeit wegen) gleich gross sein wie der eines gleich qualifizierten Schweizers.

Da wo ich Probleme habe: wenn man alle reinlässt, und in Unterkünfte steckt, weil diese Menschen sich als Asylbewerber melden, ohne dass sie eine Chance auf Akzeptieren haben. Also ganz klar Wirtschaftsflüchtling​e.
Es ist unmenschlich, diesen Menschen vorzulügen, zu helfen, dass doch noch eine Möglichkeit auf Asyl besteht.
Wie Katastrophal das aussieht in den Lagern, sieht man ja. Wenn Asylbewerber abgewiesen sind, die Gelder gekürzt werden, bleibt ihnen ja nur noch betteln oder illegale Handlungen. Bis hin zur Prostitution.

Schaut man Richtung 2030/2050, wenn das durchgezogen wird, dann werden die Menschen in Richtung wärmere Länder abwandern.
Dann lösen sich Probleme automatisch. falls man logisch denken kann.
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Nationale Wahlen 2019: Schweizer Demokraten (SD) wählen!
Ja eben: Arbeitsplätze generieren

dann Geld verdienen und ja, wenn man es richtig angeht, Verdient ein Arbeitgeber mit den Angestellten Geld. Kann der Arbeitgeber keine Arbeit finden, haben die Arbeiter auch keine Arbeit, nein, ist nichts böses.

Arbeitslose​ haben wir einerseits: Weil die Ausländischen Arbeitnehmer meist günstiger sind. Dann gibt es noch die Geschichte mit dem hohen ü50 BVG,...und, man Schweizer macht ja nicht jede Arbeit...es könnte ja anstrengend sein.

Ich bin absolut nicht für unkontrollierte Zuwanderung. Schweizer zuerst, dann jene die schon lange hier sind. Und so viele Akademiker brauchen wir wirklich nicht. Ich unterstütze aber nicht die SD...
-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
Das Mass ist voll
Renten Alter für Mann und Frau bei 65Jahren und gut ist. Was anders gibts nicht.
-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
Das Mass ist voll
Ich beurteile eine Person nicht nach dem Optischen Aussehen, sondern nach dem was eine Person politisch macht.
-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
Tessiner , wer in die Parlamente ?
Herr Otto Jossi,
Da (meine Familie) ich führe das weiter und entwickle das weiter, im Tessin verwurzelt sind ist, kann ich dem mit der LEGA gar nicht zustimmen. Es hat mal den Anschein gemacht...

Weiters​ empfiehlt sich aber Strafakten und Klagen zu verfolgen, mit der Exponenten der LEGA zu tun haben..Ich finde, die LEGA (mal gut gemeint) schadet dem Tessin mehr, als sie nutzt.
-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
Nationale Wahlen 2019: Schweizer Demokraten (SD) wählen!
Dafür gibts Spam Filter.
Ausser 1933 - 1945 Themen scheint Sie nichts anders zu bewegen, Herr Mosimann.

Dabei übersehen doch glatt, was die zur Zeit laufende Europa Politik in Europa so alles anrichtet. Dieses angeblich so soziale Europa, was offensichtlich nicht auf die Wünsche seiner Bürgerinnen und Bürger eingeht, sondern diese wegen der Kapital Umlagerung von Arm nach Reich und noch Reicher, ausnimmt wie eine Schlachtsau.
-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
Nationale Wahlen 2019: Schweizer Demokraten (SD) wählen!
So christlich fast sektiererisch angehauchte Parteien EDU oder CVP, wählen geht gar nicht, so sehe ich das.
Eine SD ist fast gleich wie eine SVP, ausser dass der SD das Kapital, Unternehmer fehlen.
-