Sprache: F I

RUDOLF OBERLI

RUDOLF OBERLI
RUDOLF OBERLI
Wohnort: Luzern
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






FÜR MEHR BEZAHLBARE WOHNUNGEN
Viele Fa­mi­lien kön­nen sich eine Woh­nung kaum mehr leis­ten, da viele In­ves­to­ren nur noch Lu­xus­woh­nun­gen bau­en.
DROGENPOLITIK: ALKOHOL VERBIETEN, CANNABIS ERLAUBEN ?
Mit Droge wer­den rau­scher­zeu­gende Sub­stan­zen be­zeich­net. Dabei han­delt es sich um Stof­fe, die so­wohl den kör­per­li­chen Zu­stan
WOHNRAUMVERNICHTUNG: AIRBNB DEN RIEGEL SCHIEBEN
Ein­hei­mi­sche Familien werden wegen unerlaubter ho­telähn­li­cher Nut­zung von Wohnob­jek­ten verdrängt.
GEGEN STEUERERLEICHTERUNGEN​​ FÜR REICHE ELTERN
Ein fettes Steuergeschenk für Eltern, die es nicht benötigen. Helfen Sie bitte diesen unsozialen Steuerbonus für Eltern zu verhindern, liebe Leserinnen*!
ÖKOSTEUERN: ENERGIE STATT ARBEIT BESTEUERN
Durch die ö­ko­lo­gi­sche Steu­er­re­form würden für Konsumenten und Produzenten wirksame Anreize geschaffen, sich ökologisch zu verhalten.

Seite 1 von 12 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 26 Minuten Kommentar zu
PREISSENKUNGEN DURCH KAUFEN IM AUSLAND ERZWINGEN
15. Dezember 2019

Heute hat dieses aktuelle innenpolitische Thema bereits 7000 (!) Leserinnen* erreicht – für mich die Motivation, es fortzusetzen, wie man das in einem BLOG so macht.

(* Männer sind mit gemeint; der maskuline Begriff ist ja im femininen bereits enthalten.)
-
Vor 6 Stunden Kommentar zu
PREISSENKUNGEN DURCH KAUFEN IM AUSLAND ERZWINGEN
Der Bundesrat hat kein Rezept gegen den "Einkaufstourismus". Er sieht keine Chance, diesen einzudämmen. Eine Senkung der geltenden Wertfreigrenze bei Einfuhren sei nicht zielführend. (nach NZZ)

Und das ist gut so.
-
Vor 11 Stunden Kommentar zu
FÜR EIN KLIMA-NOTSTANDSGESETZ​​​​​​ JETZT
15. Dezember 2019

Die UNO-Klimakonferenz in Madrid hätte gestern eine Verschärfung der Massnahmen gegen die Klimaerwärmung ab 2020 beschliessen müssen. Trotz der drohenden weltweiten Klimakatastrophe war die Mehrheit der 193 Staaten nicht dafür. Im Gegenteil: Die USA, Brasilien (!) und Japan versuchten, das Pariser Klimaschutzabkommen von 2015 auszuhöhlen ...

Das vorliegende Dokument ist völlig inakzeptabel. Die Umweltorganisationen sind mehr als besorgt. Die Konferenz widerspiegelt in keiner Art und Weise das, was weltweit mit dem Klima und den Menschen passiert.

Mehr hier:
blick.ch/news/​ausland/heimreisende-​greta-16-warnt-vor-ko​llaps-der-uno-verhand​lungen-klimagipfel-dr​oht-zu-scheitern-id15​665207.html
- -
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Dem Sozialismus nochmals vertrauen?
"Sozialismus und Sozialdemokratie sind zwei verschiedene Dinge."

Der Sozialismus ist nicht nur der Kommunismus, Herr Peter.

Als korrekte politologische Fremdbezeichnung ist Sozialismus der Oberbegriff für 4 total unterschiedliche und einander ausschliessende 'Sozialismen':

Es gibt 2 demokratische Sozialismen' (Sozialdemokratie und Grüne) und 2 nicht-demokratische Sozialismen (Kommunismus und Anarchismus).

Die Sozialdemokratie (1863) entstand 55 Jahre vor der ersten kommunistischen Partei (1918).

Die falschen Definitionen kommen von den willkürlichen Eigenbezeichnungen der Parteien, die man natürlich nicht verhindern kann. So bezeichnete sich die SED selbst als "sozialistisch" statt als kommunistisch. Auch andere kommunistische Parteien versuchten bzw. versuchen noch immer, den ganhzen Sozialismus für sich zu pachten. Auch andere kommunistische Parteien versuchten, den Oberbegriff "Sozialismus" für sich zu pachten.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Grüner Bundesrat? Nein Danke!
"Die Grü­nen wur­den ge­wählt um das Klima zu ret­ten und nicht um Bun­des­rats­ka­ru­se​​​​ll zu fahren."

Deshalb hätte ja anlässlich der Bundesratswahl über die drohende Klimakatastrophe diskutiert werden müssen, die sofort eine grüne Beteiligung in der Regierung einfach nötig macht, nicht über das Tessin und Wähleranteile und "Zauber"fomeln.

Ma​​n hat die "Stabilität" gewählt. Und diese Stabilität verhindert seit dreissig Jahren griffige Massnahmen gegen die Klimaerwärmung. Nachtigall, ich hör dir husten ...
-
Vor einem Tag Kommentar zu
PREISSENKUNGEN DURCH KAUFEN IM AUSLAND ERZWINGEN
Die Prämien würden deutlich sinken, wenn die Arzneipreise so günstig wie in der EU wären. Heute zahlen die Schweizer über die Krankenkassenprämien pro Jahr zusammen 1 Mia CHF zu viel für Medikamente.

Mehr hier:
aargauerzeitun​​g.ch/schweiz/schweiz​e​r-zahlen-eine-milli​ar​de-zu-viel-fuer-kr​ank​enkassenpraemien-​1357​93498

Die Medikamente müssen endlich in der EU eingekauft werden.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
FÜR GEMÜSE, FRÜCHTE UND GEWÄSSER OHNE PESTIZIDE
13. Dezember 2019

Der Nationalrat will endlich Pestizide aus dem Verkehr ziehen. In der neuen Besetzung wurde nun ein Gegenvorschlag zur Trinkwasserinitiative​ angenommen. JA stimmten die original grüne SP. die Grünen und die GLP sowie Leute aus der "Ratsmitte". (nach NZZ)
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
GLEICHSTELLUNG: VÄTER, HALBIERT EURE ERWERBSARBEITSZEIT !
12. Dezember 2019

Gemäss Vimentis hat dieser Blog bis heute 1500 Leserinnen*, und alle meine Blogs zusammen kommen heute auf "Artikel Aufrufe 212000".

Manche der Leserinnen* fragen sich wahrscheinlich wie ich, was einige Tage Vaterschaftsurlaub nach einer Geburt bewirken sollen. Zur Gleichstellung von Mann und Frau in bezahlter Erwerbs- und unbezahlter Haushaltstätigkeit führt das ja nicht.

Ich habe dem "Vaterschaftsurlaub" eine Diskussion der Halbierung der Erwerbsarbeitszeit von Vätern nicht schulpflichtiger Kinder gegenübergestellt. Das ist ein ganz privater Vorschlag von mir. Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz hat keine Halbierung vorgeschlagen und die Grüne Partei auch nicht – noch weniger natürlich China oder gar die ehemalige Sowjetunion ...

(* Männer sind mit gemeint.)
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
RAUMPLANUNG: DIE MEHRWERTABSCHÖPFUNG MUSS UMGESETZT WERDEN
13. Dezember 2019

Hier versuche ich, ein wichtiges aktuelles Thema zu entwickeln. Heute hat deshalb dieser BLOG bereits 3000 Leserinnen*.

(* Die Männer sind mit gemeint; in der femininen Form ist ja die maskuline bereits enthalten.)
-