Karlos Gutier

Karlos  Gutier
Karlos Gutier
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Wer ist gefährlich; Duldung oder Kampf gegen den Terror ?
Da wer­den Sa­chen be­haup­tet:Herr Gu­tierEs ist keine Woche her, dass Sie von der Is­la­mi­sie­rung und einem damit ein­her­ge­hen­den Bür­ger­krieg fan­ta­sier­ten, und dass Sie i
Stärkung der AHV von Kurt Steudler
Stär­kung der AHV Da aus ir­gend­wel­chen Grün­den hier die Dis­kus­sion ver­hin­dert wird möcht ich ein Mei­nungs­aus­tausch doch er­mög­li­chen. Die 70 Fran­ken Ren­te­ner­
Unsere Flugwaffe ist wertlos !
Kein ös­ter­rei­chi­scher Eu­ro­figh­ter darf ohne ihre Na­vi­ga­ti­ons- und Funk- Daten ab­he­ben: Zwei US- Bür­ger, die in der Hoch­si­cher­heits­zo​ne am Flie­ger­h

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 3 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung auf dem Teller
Hab für Helmut Barner und andere Urbane Mitmenschen die keine Ahnung haben woher das Essen kommt ein Geheimtypp, nein es kommt nicht aus Fabriken, wie sie meinen, und kommt als Tiefkühlgut in die Läden.

Es gibt eine tolle Alternative; Direktverkauf ab Bauernhof. Viele Bauern verkaufen ihre Produkte vom Feld und Stall auch direkt, da kann man sehen woher das Essen kommt und kann beim Bauern des Vertrauens gute und gesunde Produkte einkaufen.

Wenn man das so macht, braucht es kein Bundesrat den wir nach China, Brasilien usw. schicken müssen um die Herstellung der Produkte zu überwachen. Spart zweifach Geld, günstig beim Bauern und spart Bundesratreisli, sind ja unsere Steuerfranken !

Darum NEIN und beim Bauer direkt einkaufen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung auf dem Teller
War gestern bei einem Imker, der als Privatmann ein paar Bienenvölker hat und habe einen Waldhonig und ein Holunderblütenhonig bei ihm erstanden.

Vermutlich gibt es nicht besseren Honig als direkt vom Imker, war auch noch Preiswert !

Also, ich will damit sagen, man kann überall gutes Essen erstehen, aber man muss sich halt bemühen, dazu braucht es keinen Verwaltungsblödsinn wie mit dieser Initiative.
Wenn man aber zu Faul ist und will das der4 Staat alles und jedes Regelt, dann ist Hopfen und Malz verloren.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
EU-„Rahmenvertrag“ und Selbstbestimmungsinit​​iative
Es ist ganz klar, die EU und die Euro-Turbos wollen uns an den Eiern packen und so das K.O. von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft herbeiführen.
Solche​ Bestrebungen hat es seit den Fröntler in der Nazi-Zeit nicht mehr gegeben, darum denke ich, dass wir als Land unsere Zukunft selbst bestimmen sollten und nicht als Protektorat der EU enden sollten.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Fair-food-Initiative JA: Wer, wenn nicht die Schweiz?
Hahnebüchend, wenn ich über das Essen rede interessiert mich Geld und Geldtheorien nicht.
Ein weiser Indianerhäuptling sagte mal zu einem Typ wie Bender: "Erst wenn ihr den letzten Baum gefällt, das letzte Tier getötet und das Wasser vergiftet habt werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann !"

Diese weise Mann hat schon vor über 150 Jahren Benders Geldtheorie widerlegt.

-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Fair-food-Initiative JA: Wer, wenn nicht die Schweiz?
Nach den Befürwortern sind die Menschen hier zu Blöd richtiges gesundes Essen zu organisieren und müssen deshalb staatlich und behördlich zum richtigen Essen geführt werden, dazu bedarf es gesetzlicher Auflagen wie sie "Fair Food" verlangt.

Unser Essen heute besteht angeblich nur aus Gift, Abfall und Fäulnis, deshalb ist in den letzten 100 Jahren die Sterblichkeit der Bevölkerung auch auf max. 35 bis 40 Jahre gesunken, keiner wird mehr 50, 60 oder 70 Jahre alt, deshalb muss der Staat weltweit die Produktion und Herstellung von Futter für Menschen überwachen und Lablen, Fleisch, Fisch und anderes Gift muss verboten werden, so kann die Behörden die Menschen zum Lebensglück zwingen.

Das Wahrheitsministerium wird mit Propaganda, staatlicher Geheimpolizei für das Einhalten gesunder Kost schauen und stichprobenhaft in Gaststätten Kantinen und Familienküchen Inhalte von Pfannen, Essteller und Trinkgläser hart kontrollieren und fehlhafte mit Zuchthaus, Umerziehungslager und Schandpfahl hart strafen.
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Steuerreform 17 ohne Ausfälle bei den Unternehmenssteuern
Das Parlament hat mit seiner Entscheidung zur SV 17 das NEIN der Stimmbürger geradezu provoziert. Ich hoffe das Referendum wird ergriffen.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Fair-food-Initiative JA: Wer, wenn nicht die Schweiz?
Herr Frischknecht, gut sagen sie ihre Meinung, ich kann mich da nur anschliessen. Eine gewisse Demenz ist beim Geldkreislaufmensch schon klar erkennbar.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Fair-food-Initiative JA: Wer, wenn nicht die Schweiz?
Ich bin auch ganz klar dagegen.

Der Pflaumenbaum ist abgeerntet, Bender's Geld wächst trotz seiner Meinung nicht auf den Bäumen.

-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung auf dem Teller
Zwei die Stuss verbreiten !
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Selbstbestimmung auf dem Teller
Total Einverstanden ! 2x NEIN
-