Georg Bender Parteifrei

Georg Bender
Georg Bender Parteifrei
Wohnort: Siggenthal-Station
Beruf: Pensionierter Vorsitzender der GL einer Raiffeisenbank
Jahrgang: 1945




Dafür setze ich mich ein

Anstand und Würde auch gegenüber Schwächeren in unserer Gesellschaft!



Das habe ich erreicht

Nach einem arbeitsreichen, teilweise turbulenten (Gesundheit) Arbeitsleben, geniessen wir (seit 50 Jahre verheiratet) unsere letzte Dekade des Lebens im Kreise der Familie und Freunde! Dabei hat uns der spekulationsfreie Umgang mit Geld, zu einer ausreichenden Vorsorge (Geld von Anderen = Geldsystem) verholfen!



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geldwirtschaft (Funktion des Geldkreislaufs) Sport; Fussball, Tennis, Golf, Schwimmen



Meine neusten Kommentare

Vor 38 Minuten Kommentar zu
Der Steuer-AHV-Deal diene 90 % der Schweizer !
Die Rente soll 2019 marginal steigen. Dabei wird von Kosten geredet und geschrieben. Warum Kosten? Wird die Rentenerhöhung nicht von der Wirtschaft generiert und in die Endpreise einkalkuliert?
Die Kaufkraft ist Planwirtschaft und wird von der Geldvermehrung mittels Bankkrediten, zugeordnet. Geld muss nicht vom Pflaumenbaum geschüttelt oder bei Gott beantragt werden.

Es geht um die einmalige Bereitstellung der Monatsrente und nicht um eine willkürliche Periode! Wenn die Bereitstellung aus dem Fonds erfolgt, so profitiert die Wirtschaft anfänglich mit CHF 36 Mio. monatlich!
Umverteil​ung mit kreativer Buchhaltung wie bei der Post! Bestrafung der Irreführung?
-
Vor 45 Minuten Kommentar zu
Der Steuer-AHV-Deal diene 90 % der Schweizer !
Herr Emil Huber
Sie wissen genau, dass der K-Tipp, genauso wie die Ökonomie nicht im Einklang mit den Auswirkungen der Geldschöpfung steht. Es sind einfach Korrekturen der falschen Grundlagen. Die Kaufkraft im Umlageverfahren fragt nicht nach Renteneintritt und Lebensende, weil das Geldguthaben erst vernichtet wird, wenn es dem Bankschuldner gutgeschrieben wird!
Geld ist Bankbuchhaltung!
Die​ AHV muss nicht gerettet werden, warum auch? Die Geldschöpfung erzeugt per se keinen Mangel. Es sind die Ökonomen, Regierende und Medien, welche die Unterdrückung mit Spielformen um das System herum, organisieren! Die Bevölkerung unterwirft sich mit Freude, dieser Hehlerei?
Henry Fords Zitat erklärt: "Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung begreifen, hätten wir zeitnah eine geistige Revolution!"

Diese​ Vorlage würde nicht entstehen!
-
Vor 55 Minuten Kommentar zu
Der Steuer-AHV-Deal diene 90 % der Schweizer !
Dieser Kuhhandel hat das gleiche Ausmass wie der Postskandal. Kreative Buchhaltung! Bestrafung?
Einersei​ts wird die Kaufkraft der Bürger von Aktiv zu Passiv (Rechtsanspruch) umverteilt, die Kompensation der Rückflusseinbussen (Steuern) wird nicht offengelegt (Schulden, Einsparungen zu Lasten Beschäftigung, oder Zuordnung Subjekt und Substrat).

Einfach​ formuliert: Ein weiterer Betrug der Regierenden, welche nicht im Einklang mit der Auswirkung der Geldschöpfung steht! Judikative in verordneter Agonie?
-
Vor einer Stunde Kommentar zu
Es kann sich nicht jeder "Bio"-Preise leisten
Die Geldschöpfung erzeugt per se keinen Mangel. Es sind die Ökonomen, Regierende und Medien, welche die Unterdrückung mit Spielformen um das System herum organisieren! Die Bevölkerung unterwirft sich mit Freude, dieser Hehlerei?

Henry Fords Zitat erklärt: "Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung begreifen, hätten wir zeitnah eine geistige Revolution!"

Die Ressourcen der Natur und Umwelt sind begrenzt, Geld NICHT! Der Erwerb bedeutet demnach einzig und alleine Beschäftigung! Würden wir uns im Sinne der Natur und Umwelt einschränken resp. unsere Bedürfnisse danach ausrichten, wir hätten eine völlig andere Gesellschaft. Die Kaufkraft muss nicht zwingend mit sinnloser Beschäftigung verbunden sein, sie kann im Sinne einer Grundsicherung bedarfsgerecht verteilt werden.

Denkfähige​ Menschen stimmen 3x JA
-
Vor einer Stunde Kommentar zu
Es kann sich nicht jeder "Bio"-Preise leisten
Herr Emil Huber
Zu 100% einig! Fazit:
Die Geldschöpfung erzeugt per se keinen Mangel. Es sind die Ökonomen, Regierende und Medien, welche die Unterdrückung mit Spielformen um das System herum organisieren! Die Bevölkerung unterwirft sich mit Freude, dieser Hehlerei?
Henry Fords Zitat erklärt: "Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung begreifen, hätten wir zeitnah eine Revolution!"

Die Ressourcen der Natur und Umwelt sind begrenzt, Geld NICHT! Der Erwerb bedeutet demnach einzig und alleine Beschäftigung! Würden wir uns im Sinne der Natur und Umwelt einschränken resp. unsere Bedürfnisse danach ausrichten, wir hätten eine völlig andere Gesellschaft. Die Kaufkraft muss nicht zwingend mit sinnloser Beschäftigung verbunden sein, sie kann im Sinne einer Grundsicherung bedarfsgerecht verteilt werden.

Denkfähige​ Menschen stimmen 3x JA
-
Vor einer Stunde Kommentar zu
Es kann sich nicht jeder "Bio"-Preise leisten
Wir können uns alles leisten; denn die Geldschöpfung erzeugt keinen Mangel. Es sind die Ökonomen, Regierende und Medien, welche die Unterdrückung mit Spielformen um das System herum organisieren!
Henry Fords Zitat erklärt: "Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung begreifen, hätten wir zeitnah eine Revolution!"

Die Ressourcen der Natur und Umwelt sind begrenz, Geld NICHT!

Denkfähige Menschen stimmen 3x JA
-
Vor einer Stunde Kommentar zu
Es kann sich nicht jeder "Bio"-Preise leisten
Herr Walter Wobmann

Ich schreibe von den Auswirkungen des Geldsystems in der arbeitsgeteilten Wirtschaft.
Mit der zugeordneten frei verfügbaren Kaufkraft bestreitet man seinen Lebensunterhalt. Desto höher diese Ration ausfällt., desto mehr kann man sich leisten.

Nun erzeugt die Geldschöpfung per se keinen Mangel, denn die Wertschöpfungskette
​ist im Endpreis einkalkuliert. Ohne entsprechende Kaufkraft = kein Handel resp. Produktion!

Henry Ford erklärt: Würden die Menschen die Auswirkung der Geldschöpfung verstehen, hätten wir zeitnah eine Revolution!

Es sind die Ökonomen, welche die Unterdrückung organisieren!

Nebe​nbei: Ich habe 2x JA gestimmt!
-
Vor einer Stunde Kommentar zu
Für eine nachhaltige Landwirtschaftspoliti​k am 23. September
Herr Wobmann
SVP-Verbünde​te sind loyal, koste was es wolle?
Ich würde mich niemals zum Mediator aufspielen, ohne die Legitimation dazu zu erhalten.
Es steht doch aus den Antworten einwandfrei fest, dass es den Menschen in erster Linie um den Preis der Produkte geht, welcher sie mit der zugeordneten Kaufkraft tauschen müssen.

Wenn man begreifen will, was ich schreibe, so stellt man schnell fest, dass es nicht um das Geldsystem geht, sondern um die Zuordnung der Kaufkraft für einen ordentlichen Lebensunterhalt!

D​ie Geldschöpfung erzeugt keine Mangelerscheinung! Es sind die einfältigen Ökonomen, Regierende und Medien welche die Betrugsspiele organisieren.

Das Zitat von Henry Ford, erklärt: "Würden die Menschen verstehen, dass die Geldschöpfung an sich, keinen Mangel erzeugen kann, hätten wir zeitnah eine Revolution!"

Um diese Ungerechtigkeit geht es mir. Es ist die Ursache, dass solche Themen überhaupt diskutiert werden müssen. Es ist doch normal, dass der Mensch seine Natur und Umwelt schützen muss, weil Geld hat es immer genug!

Also Herr Wobmann, lesen und begreifen und dann argumentieren?

Ich​ habe 2x JA gestimmt!
-
Vor 19 Stunden Kommentar zu
Der Steuer-AHV-Deal diene 90 % der Schweizer !
Der Staat braucht im Sinne der Geldschöpfung, für seine Ausgaben keine Einnahmen. Die von den Regierenden und Souverän einfältig beschlossenen Regeln besagen, dass der Staatshaushalt nur soviel ausgeben darf, wie er zurückfliessen lassen kann! Ökonomisch sollte er nur soviel als Rückfluss zuordnen, als es der Preisstabilität fehlt. Aus der Geldschöpfung kann kein Mangel entstehen, hätten wir keine kreative Buchhaltung, wie bei der Post!

Dieser Deal hat die gleiche Auswirkung wie der Postskandal, nur wird er als solcher nicht erkannt.

Die Pflichtanteile, Steuern und Soziales sind im Endpreis der Produkte an den Konsumenten oder Nutzer einkalkuliert. Die Lohnsumme als Rückflussparameter gehört zur kreativen Buchhaltung um Geldmangel zu suggerieren! BETRUG!

Wie ich anderorts geschrieben habe, können die "Steuer - Ausfälle" als Schulden, Einsparungen (Gefährdung von Arbeitsplätzen) oder höheren Rückflüsse irgendwo zuordnen, kompensiert werden. Kreative Buchhaltung! Die Regierenden müssen klipp und klar bekennen: Die Rückflüsse (Steuern und Soziales) dürfen die Kaufkraft nicht schmälern, will heissen die Wirtschaft hat den Schlamassel zu berappen. Es fehlt kein Geld, es wird nur in falsche Kanäle geleitet!

Ein klares NEIN gegen die kreative Buchhaltung der Regierenden! Rücktritte wie bei der Post?
-
Vor 23 Stunden Kommentar zu
Für eine nachhaltige Landwirtschaftspoliti​k am 23. September



Herr Willi Frischknecht
Ihr Kujonieren entspricht Ihrer Wahrnehmung, bleibt Ihnen unbenommen.
Sie reden von hohen Preisen, wissen aber nicht, dass ein Preis mit Geld aufgewogen ist!

Für mich steht die Natur und Umwelt im Vordergrund, weil nur diese, hinterlassen wir der späteren Generation! Der Preis ist völlig unerheblich, weil die Geldschöpfung aus dem Nichts erzeug keinen Mangel, wenn man die Zuordnung im Sinne des Geldsystems und nicht zur Unterdrückung vornimmt.

Das eigene Denkvermögen aktivieren könnte helfen, Mitmenschen nicht unnötig zu diffamieren?






-