Hans Knall

Hans Knall
Hans Knall
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil
Facebook Seite

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






EU-„Rahmenvertrag“ und Selbstbestimmungsinit​​iative
Zwar wird es in un­se­ren Main­stre­am­me­dien ge­flis­sent­lich tot­ge­schwie­gen, aber trotz­dem ist nicht zu leug­nen, dass in der EU ein Pa
Verstösst der Föderalismus gegen die Bundesverfassung?
Bei­trag von Yvonne Bloch, Par­tei­frei­htt­ps:​​​//ww­w.vi­men­tis.ch​/​​d/­dia­lo­g/readar​­t​i​c­le/­ver­sto­es​s-­​de
Schleichwerbung für Fördermittel bei Existenzgründung in der
Beim Blog „För­der­mit­tel bei Exis­tenz­grün­dung in der Schweiz" von „­Mar­lene Wim­stein" (sic!)htt­ps://ww­w.​vi­men­tis.ch/d/­dia­​lo­g/readar­tic­le/­bR
Rassismus-Arena vom 30.06.2017: Rassig oder rassistisch?
Eine der in­ter­essan­tes­ten Sen­dun­gen der letz­ten Zeit, um er­gän­zend und ver­tie­fend über die­ses Thema zu dis­ku­tie­ren, zu ana&s
Der Islam wird in unseren Medien verharmlost
Dass die Chris­ten die welt­weit am meis­ten ver­folgte Glau­bens­ge­mein­sch​aft ist, ist ei­gent­lich längst be­kannt. Die­ser Ar­ti­kel aus der „Welt" von 2012 fasst die Sach­lage gut

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Stunden Kommentar zu
Wieso bleibt Mehrzahl abgewiesener Eritreer in der Schweiz?
Dagegen, Frau Votava, soll die Schweiz Zwangseinwanderungen akzeptieren! Wer wird eigentlich da zu was gezwungen?
-
Vor 6 Stunden Kommentar zu
Der Steuer-AHV-Deal diene 90 % der Schweizer !
Ehrlicherweise müsste die Abstimmungsfrage lauten:

“Wollt ihr, dass die Unternehmensbesteueru​ng so verändert wird, dass sie dem Ausland gefällt, und dass gleichzeitig Eure Lohnabzüge für die AHV erhöht werden?“

Dann könnten die Bürger auch wirklich verstehen, was genau da gekuhandelt wird…
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Vom Dschihad, von Flüchtlingen und vom Journalismus
Sind das jetzt die "Berührungspunkte" die Sie zwischen dem Koran und der Bibel gefunden haben?
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
BEZNESS: Verliebt machen geht leicht, danach kalte Abzocke
Der Schreibstil ist nicht von mir, Herr Bender, der steht in der gelinkten offiziellen Ratgeberseite.

Das​s jeder tun und lassen kann was er will, ist nicht bestritten. Mein Artikel hilft nur all jenen, die beim Tun und Lassen auch die Folgen einbeziehen wollen und die sich nicht plump auf gutmenschliche Falschvorstellungen verlassen wollen, die irgendwelche Schwätzer von sich geben.

Ihre primitive Antwort entspricht in etwa dem, was diese „Ratgeber“ von den Europäern halten…
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
EU-„Rahmenvertrag“ und Selbstbestimmungsinit​​iative
Ihre Logik ist schwer zu verstehen, Herr Matt.
Sie verlangen hier wörtlich „mehr Flexibilität betreffend völkerrechtswidriger Initiativen“! Wie absurd ist denn das?

Ein JA zur Selbstbestimmungsinit​iative verschont uns grundsätzlich vor Beschlüssen, die unsere Volksrechte verletzen. Dann haben wir auch das Problem der „Flexibilität“ gelöst.

Oder wollen sie tatsächlich fordern, dass Verträge unsere Volksrechte und unsere Verfassung nicht beachten müssen, die gegen unsere Verfassung sogar verstossen „massgebend“ respektive „übergeordnet“ sind?
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Identität Schweiz zerbröselt!
Warum behaupten Sie denn, Herr Zoller, Zeugs über die Religionen und wollen hier den grossen Aufklärer mimen, wenn Sie doch selber zugeben keine Ahnung vom Thema zu haben und über Themen, die Sie gar nicht interessieren? Lust auf Frust?

Sie würden sich besser einfach zu Dingen äussern bei denen Ihre Ahnung ein kleines Bisschen grösser ist als null...
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Identität Schweiz zerbröselt!
Schon klar, Herr Zoller, wenn man die Wahrheit nicht wahrhaben will, dann vermutet man am besten, die Texte seien von mir erfunden oder von mir falsch übersetzt, um nicht einsehen zu müssen, wie falsch die eigene Sicht ist.

Nur müssen Sie einfach damit rechnen, dass das was ich Ihnen hier aufgezählt habe längst nicht alles ist, was so an „Müsterchen im Koran steht. Die Aufzählung könnte noch endlos weitergeführt werden, denn ca. 60% des Koraninhalts beschäftigt sich mit den Ungläubigen, die zu bekämpfen und zu vernichten seien. Hinzu kommen noch die Scharia und die Bücher, welche die Nachahmung des „beispielhaften Lebens“ des Massenmörders, Kindervergewaltigers,​ und Verräters seiner besten Freunde, Mohammed selbst, vorgeben.

Übrigens​: Wenn alle Christen strikt nach der Bibel leben würden, wäre die Welt eine bessere. Aber anscheinend wissen Sie genauso wenig was in der Bibel steht wie im Koran.
Ich verstehe nicht, warum Sie sich als Eiferer für die Toleranz gegenüber jener Ideologie, dem Islam, einsetzen, die nichts anderes will, als Sie persönlich zu versklaven oder zu ermorden, obschon Sie keine Ahnung haben, was das bedeutet.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Identität Schweiz zerbröselt!
Es ist immer wieder erschreckend, Herr Zoller, konstatieren zu müssen, dass die eifrigsten „ungläubigen“ Verfechter des Korans jene sind, die gar nicht wissen was im Koran steht!
Zu Ihrer Erbauung hier ein paar „Müsterchen“, Suren direkt ab Koran:

2. Die Kuh (Al-Baqarah)
• 2. Dies ist ein vollkommenes Buch; es ist kein Zweifel darin: eine Richtschnur für die Rechtschaffenen;

3​. Das Haus Ìmráns (Al-Ìmrán)
• 12. Sprich zu denen, die ungläubig sind: «Ihr sollt übermannt und in der Hölle versammelt werden; und schlimm ist die Ruhestatt!
• 28. Die Gläubigen sollen sich nicht Ungläubige zu Freunden nehmen vor den Gläubigen - und wer das tut, hat nichts mit Allah -, es sei denn, dass ihr euch vorsichtig vor ihnen hütet. Allah warnt euch vor Seiner Strafe, und zu Allah ist die Heimkehr.

5. Der Tisch (Al-Máedah)
• 51. O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

8.Al Anfaal
• 12. "Da gab dein Herr den Engeln ein: ""Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!""
• 39. Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.
• 55. Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden

9. Die Reue (At-Taubah)
• Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet verrichten und die Almosensteuer geben, dann lasst sie ihres Weges ziehen!“
• 29. Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Gott und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten (oder: für verboten erklären), was Gott und sein Gesandter verboten haben, und nicht der der wahren Religion angehören - von denen, die die Schrift erhalten haben - (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut aus der Hand (?) Tribut entrichten!“
• 30. Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, der Messias sei Allahs Sohn. Das ist das Wort ihres Mundes. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allahs Fluch über sie! Wie sind sie irregeleitet
• 111. Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für den Garten erkauft: sie kämpfen für Allahs Sache, sie töten und fallen

17. Die Nachtwanderung (Al-Ìsraa)
• 33. Und tötet nicht das Leben, das Allah unverletzlich gemacht hat, es sei denn mit Recht. Und wer da freventlich getötet wird, dessen Erben haben Wir gewiss Ermächtigung gegeben (Sühne zu fordern); doch soll er bei der Tötung die (vorgeschriebenen) Grenzen nicht überschreiten, denn er findet Hilfe (im Gesetz).

47 Muhammad
• 4 "Wenn ihr (in der Schlacht) auf die stosset, die ungläubig sind, trefft (ihre) Nacken; und wenn ihr sie so überwältigt habt, dann schnüret die Bande fest. Hernach dann entweder Gnade oder Lösegeld, bis der Krieg seine Waffen niederlegt. Das ist so. Und hätte Allah es gewollt, Er hätte sie Selbst strafen können, aber Er wollte die einen von euch durch die andern prüfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg getötet werden - nie wird Er ihre Werke zunichtemachen.

98​ Al Bayyena
• 6. Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener werden im Feuer der Dschahannam sein; ewig werden sie darin bleiben; diese sind die schlechtesten der Geschöpfe.
7. Wahrlich, diejenigen aber, die glauben und gute Werke tun, sind die besten der Geschöpfe.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
BEZNESS: Verliebt machen geht leicht, danach kalte Abzocke
Natürlich gibt es auch hier wieder die üblichen Versuche, diesen Artikel reflexartig als wahlweise sexistisch, rassistisch, hetzerisch oder antiislamisch abzutun. Es ist die „normale“ Reaktion der Allestolerierer und der sich Alsbesserermenschfühl​er, die einfach zum plumpen Ziel hat, alle kritischen Aussagen zur Migration niederzuschreien.

​Wer Französisch beherrscht, darf sich mal die folgende Website aus Senegal ansehen. Es handelt sich um eine offen kommunizierte „Ratgeberseite“ mit verschiedenen Methoden zur erfolgreichen Erschleichung der illegalen Immigration in Europa.
Besonders zu diesem Artikel passt die Variante „se marier (le pack weddings)“. Da wird beschrieben wie man „die alten Schlampen“ (vieilles salopes) anbaggert und sie dann bescheisst bis zur Heirat und der damit verbundenen Aufenthaltsberechtigu​ng im gelobten Land. Kosten: 10 Euro (Preis fürs Taxi vom Heimatdorf in der Pampa an den Touristenstrand (wo die alten Schlampen sich befinden) und eine Djembetrommel (um den Kulturneger zu markieren)…
http://w​ww.planete-senegal.co​m/senegal/venir_en_fr​ance.php

Als „Nachteile“ der Methode werden genannt:
• Man muss mit einer alten Schlampe schlafen, die 10, 20 oder 30 Jahre älter ist als du.
• Man muss mit mehreren alten Schlampen pennen, bevor man eine genügend blöde findet, die dich mitnimmt.
• Man muss neben ihr auf der Strasse und überallhin dorthin mitgehen wo sie dich präsentieren will (Büro, Supermarkt etc.)
• Man muss sie von morgens bis abends von Liebe faseln hören
• Deine Freunde im Senegal werden sich ein wenig lustig machen über dich.
• Du riskierst, dass deine erste Frau deren Existenz du verschweigst, dir nicht verzeihen wird.

Als „Vorteile“ dagegen:
• Die Einhaltung der Grundprinzipien Frankreichs (oder anderer europäischer Länder) und die Beherrschung der Sprache sind nicht zwingend erforderlich.
• Kein​e Investitionen
• Sich​ere Technik
• Unterkunft​, Essen und Wäsche gratis ab Ankunft
• Etc.

Al​so, Schnauze halten, Ihr idiotischen Verharmloser...!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
EU-„Rahmenvertrag“ und Selbstbestimmungsinit​​iative
Mit dem „Rahmenvertrag“, Herr Eberhart, sollten wir nicht warten, sondern ihn grundsätzlich verweigern. Er bringt nur Unheil.

Ein JA zur Selbstbestimmungsinit​​iative setzt die Eckpunkte, dernach Verträge mit dem Ausland nicht gegen unsere Verfassung verstossen dürfen.
Ein solcher „Ermächtigungsvertrag​​“ (was der geplante Rahmenvertrag in Wahrheit wäre) ist dann gar nicht mehr möglich.
-